Halloween: So feiert die Welt

Jeder Teil der Welt zelebriert Halloween unterschiedlich, manche aufgrund ihres spirituellen Glaubens andere nehmen es als Anlass zum Feiern.  Foto: Désiree Schneider

Jeder Teil der Welt zelebriert Halloween unterschiedlich. Foto: Désiree Schneider

Die ganze Welt weiß Halloween zu feiern, doch wie wird es gefeiert und vor allem was wird gefeiert? Wir haben uns einmal über den Globus verstreut erkundigt.

Von Désiree Schneider

Das ursprünglich keltische Fest aus Irland ist schon lange nicht mehr das, was es einmal war. Kaum noch einer nutzt den 31. Oktober zur Besänftigung und Bekämpfung der Geister. Für die Kelten war der letzte Oktobertag gleich dem letzten Tag ihres Jahres, an dem die Grenzen zwischen der Welt der Lebenden und der Geister verschwammen. Böse Geister konnten die Lebenden heimsuchen. Darum haben die Kelten versucht, sie durch schreckliche Fratzen und Feuer zu verängstigen und zu vertreiben. Doch heutzutage feiert jeder Halloween auf seine Art und Weise, an die Sitten der jeweiligen Mentalität und Einflüsse der Kultur angepasst.

„Ich feiere es, weil andere es feiern“

„Es ist für mich ein Highlight des Jahres zum Ausgehen und Party machen. Ich feiere es, weil andere es feiern. Und je gruseliger die Kostüme sind, desto besser. Einmal hat meine Oma einen kleinen Jungen als Zombie verkleidet gesehen, der so geschminkt war, dass seine Haut im Gesicht optisch in Fetzen hing. Bis sie verstanden hatte, dass der Kleine keine erste Hilfe benötigt. Jetzt hat sie Angst und öffnet auch keinem mehr die Tür.“   Larissa, 22, Deutschland

„In Texas feiern wir eigentlich nur das typische amerikanische Halloween, aber da wir hier in El Paso so nah an der mexikanischen Grenze sind, haben wir mexikanische Süßigkeiten und bunte Piñatas. Manche meiner Nachbarn können mit den schrägen Partys und bunten Kostümen nichts anfangen und nutzen den Tag, um sich dem Tod und der Vergänglichkeit des Lebens zu erinnern. Sie legen Skelette, verteilen Totenköpfe aus Zucker an die Kinder und versuchen, durch Beschwörungen Kontakt mit den Verstorbenen aufzunehmen. Das ist wirklich beängstigend.” – Nathan, 25, Texas

Licht und Feuer war schon immer ein wichtiges Element des Halloweens: noch heute beleuchtet man ausgeschnitzte Kürbisse oder Zuckerrüben von innen. Foto: Désiree Schneider

Licht und Feuer waren schon immer wichtige Elemente des Halloweens. Foto: Désiree Schneider

„Es scheint auch eine Art Generationskonflikt zu sein“

„Der 31. Oktober ist der letzte Tag des Oktobers. Ein ganz normaler Tag für mich. Ich kenne Halloween, hab es aber noch nie zelebriert. Hier feiert eigentlich keiner, außer du hast ein Kostüm. Ich denke, es ist noch gar nicht so weit hierher durchgedrungen. Es scheint auch eine Art Generationskonflikt zu sein: Kinder verkleiden sich, gehen die Nachbarschaft ab und wollen Süßigkeiten. Die Älteren jedoch sind nicht darauf vorbereitet, weil diese Veranstaltung in ihren Köpfen nicht präsent ist. So kommen die Kinder derzeit oft nur mit leeren Händen oder alten Keksen nach Hause.“ – Lisa, 21, Neuseeland

„Halloween ist Kult! In fast jedem Club ist der Eintritt frei, Menschen verkleiden sich, kaufen teure Kostüme und trinken die ganze Nacht lang. Und was die Leute sich haben einfallen lassen, sowas habe ich in Deutschland schon lange nicht mehr gesehen. Alle möglichen Disneyfiguren wie Minnie Mouse, Robin Hood oder Rotkäppchen wurden zum Zombie verwandelt, gefallene Engel und Clowns. Echt super cool. Immer mehr Australier organisieren ganze Nachbarschaftsbesuche, bei denen sich die Kinder und Eltern ganzer Straßenzüge gegenseitig besuchen.“ – Tim, 32, Australien

„Menschen verbrennen Papiergeld für Geister und Vorfahren“

„Meine Familie in China feiert kein Halloween, aber ein Fest, das sich in den Ursprüngen ähnlich ist. Das Geisterfest im August. Es ist ein Brauch des Ahnenkults. Menschen gehen auf die Straße und verbrennen Papiergeld und bringen andere Opfer für die Geister und Vorfahren, um das Leben im Jenseits zufrieden zu stimmen. Man lässt auch Essen draußen stehen, um den Appetit der hungrigen Geister zu stillen. Natürlich feiern wir auch Halloween. Chinesen feiern immer, solange es genug schrille, bunte und kitschige Deko gibt.“ – Yiting, 21, China

Wie unsere Stichprobe um den Globus zeigt, feiern viele Nationen Halloween. Aber nur wenige feiern es aus der ursprünglichen Überzeugung heraus, böse Geister zu vertreiben oder das Jenseits zufrieden zu stimmen.

Die meisten sehen es als Anlass zum Feiern und erwarten eine großes Fest. Ein Fest mit dem gewissen Gruselfaktor. Und in ein paar Tagen ist es auch schon soweit. Halloween steht vor der Tür und wir müssen für entscheiden, ob wir feiern und weshalb. Alle Partygeister hergehört, der erste November ist ein gesetzlicher Feiertag! Jedoch nur in manchen Bundesländern.